Masterstudiengänge

Startseite | Impressum

Master Alternative Antriebe in der Fahrzeugtechnik


An der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften ist es möglich, ein Masterstudium im Bereich der alternativen Antriebe in der Fahrzeugtechnik zu belegen. Dieser Studiengang bereitet die Teilnehmer auf ein vielversprechendes und zukunftsorientiertes Berufsfeld in der Automobilindustrie vor. Das Interesse an alternativen Antrieben, die sich von fossilen Brennstoffen lösen und die Umwelt und das Klima schonen, besteht schon seit langer Zeit und erfährt in der gegenwärtigen Diskussion um den Klimawandel einen starken Auftrieb.

Dadurch entsteht ein stetig wachsender Bedarf an Fachkräften, die unter anderem dazu in der Lage sind, bestehende Systeme zu verbessern und die Abgaswerte zu optimieren. Auch kreative Fähigkeiten und Mut zu außergewöhnlichen Innovationen besitzen einen großen Stellenwert in dieser Branche, die ununterbrochen nach neuen Lösungen und Alternativen zu den herkömmlichen Antrieben sucht.

Der Master ist als weiterbildender Fernstudiengang konzipiert und wird dadurch berufsbegleitend im Selbststudium absolviert. Dementsprechend wird der Hauptteil des Studiums eigenständig mithilfe der zugeschickten Unterlagen absolviert und durch eine Vorlesungswoche sowie 5 Präsenztage ergänzt. Vor allem für Absolventen eines Bachelorstudiums im Ingenieurbereich kann dieser Master als zusätzliche Qualifikation oder berufliche Orientierung dienen.

 

Details zum Masterstudium

Voraussetzungen Für die Zulassung zur Teilnahme am Masterstudium gilt ein erfolgreich absolviertes Studium zum Ingenieur oder Wirtschaftsingenieur als Voraussetzung. Die Durchschnittsnote sollte dabei nicht schlechter als 2,5 ausgefallen sein. Dringend empfohlen wird zudem eine mindestens einjährige Berufserfahrung oder die vertragliche Zusicherung einer Arbeitsstelle. Da sich der Markt der Antriebssysteme und somit das angestrebte Berufsfeld auch im internationalen Wirtschaftsmarkt beweget, werden ungefähr ein Fünftel der Vorlesungen auf Englisch abgehalten. Um ihnen gut folgen zu können, sollten demnach ausreichende Sprachkenntnisse beim Studienbeginn vorhanden sein.
Studienbeginn und Dauer Das Studium kann sowohl zum Winter- als auch zum Sommersemester begonnen werden. Die dazugehörigen Bewerbungsfristen enden jeweils zum 15. Juli oder 15. Januar. Die reguläre Studienzeit beläuft sich auf 4 Semester.
Studieninhalte Für Studenten, die im Bereich Wirtschaftsingenieurswesen ihre Vorkenntnisse besitzen, beginnt das Studium mit einem Zertifikat, das ein Semester dauert und vor dem eigentlichen Studienplan gesetzt wird.

Dort werden Grundlagen in der Fahrzeug- und Aggregatetechnik sowie die Steuerung und Regelung von Antriebssystemen behandelt. Die Ingenieure und Ingenieurinnen mit einem Bachelor, der 210 ECTS beinhaltet, studieren direkt ab dem ersten Semester und belegen dort die Module über Umwelt und Verkehr und im Bereich alternative Antriebe den Schwerpunkt Verbrennungskraftmaschinen. Im zweiten Semester wird dieser Bereich durch Themen wie Hybrid- und Elektroantriebe sowie elektrische Systeme weiter vertieft. Im dritten Semester folgt eine Lernveranstaltung im Bereich Entwicklungstendenzen, der unter anderem Brennstoffzellentechnik, Prognosen und Trends oder Energiemanagement im Fahrzeug umfasst.

Außerdem wird in einem zweiten Modul über konkrete Maßnahmen am Fahrzeug zur Reduzierung des Verbrauchs gesprochen. Das vierte Semester enthält keine weiteren Lernmodule, sondern dient ausschließlich zur Anfertigung der abschließenden Masterthesis.
Abschluss Der Master im Bereich alternativer Antriebe in der Fahrzeugtechnik schließt nach bestandenen Modulen und der Abschlussthesis mit dem akademischen Titel Master of Engineering (M. Eng.) ab.
Service Auf der Internetseite und vor Ort in der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften finden die Studierenden zahlreiche Angebote, die den Einstieg und den reibungslosen Ablauf des Studiums gewährleisten sollen.

Am Standort Wolfsburg finden so z.B. die Erstsemesterbegrüßung und diverse Vorkurse statt. Ebenfalls in Wolfsburg gibt es das Angebot eines individuellen Lerncoachings, das fachübergreifend und mit vertraulichen Beratungsgesprächen bei Problemen im Studienablauf helfen und unterstützen kann.
Das Online-Angebot umfasst neben der im Studium verwendeten Lernplattform auch einen Bereich, der ausschließlich der Studienberatung gewidmet ist.

Sowohl Interessenten als auch eingeschriebene Studenten finden hier alle Informationen zu ihrem Fach, ihren Prüfungen, allen anderen Formalitäten und auch den möglichen Aktivitäten im Hochschulleben. Der so genannte Career Service ist ebenfalls ein Online-Angebot, das relevante Stellenangebote weiterleitet oder auch den letztendlichen Übergang vom abgeschlossenen Studium in die Arbeitswelt unterstützt.
Weblink / Anbieter TWW